Jeden Sonntag - ein neues Gedicht





Zitat:

"Gaudete, gaudete, Christus est natus
es Maria virgine, gaudete.
Gaudete, gaudete, Christus est natus
ex Maria virgine, gaudete!

Tempus adest gratiae, hoc quod optabamus
carmina laetitiae devote redamus."

Ist 1582 in der Liedersammlung "Piae Cantiones"
erstmals veröffentlicht worden.

3. Adventsonntag: "Freut euch... Christus ist geboren!"

Das Lyrikportal zählt 60.616 Leserzugriffe.





Christi Geburt auf dem Altarblatt

des Meisters von Raigern

 

Die Hirten, die verstreut auf ihren Feldern leben,

erstaunen, als am Himmel gold’ne Wölkchen quellen

und Strahlen eines nie geseh’nen Sterns die Nacht erhellen,

dass sie von Angst erfasst sich Sammelzeichen geben.

 

Im strohbedeckten Stall, wo Ochs und Esel dösen,

sind geistdurchschienen schlanke Engel eingezogen;

im Hosianna brausen Stimmen hoch in Wogen

zu ‚Deus natus est‘, die Menschheit zu erlösen.

 

Das Kindlein sitzt im Stroh, als ob es herrschend throne,

die Mutter schön und schlicht, in Glorie verbunden,

erkennbar zeigt, dass ihr kein Zweifel innewohne.

 

Die Staunenden, die guten Willens sind, verspüren,

was träge Herzen nie an Seelenglück empfunden,

wie wahre Freude ist, die sie zum Leitstern küren.

 

Hans Chisenus

 

Dez. 2018 – erstveröffentlicht.

394. Wochenendgedicht, eingestellt am 16. Dezember 2018




An meine Leserinnen und Leser!

Der kostenlose Zutritt zu meiner Website www.lyrikportal.at oder www.lyrikportal.com bleibt als beständiger Dienst an Literatur und Sprache erhalten.

Die jeweils im laufenden Jahrgang gesammelten Gedichte werden im nachfolgenden Frühjahr in Buchform herausgegeben.

Eventuelle Anfragen, Anregungen oder Kommentare zu einzelnen Gedichten richten Sie bitte an meine E-Mail-Adresse: hans.chisenus@aon.at

Wenn Sie wollen, empfehlen Sie das Lyrikportal weiter. Ohne jede öffentliche Werbung hat es die Schwelle von 27 000 Zugriffen überschritten.

Muße und Liebe zur Literatur wünscht Ihnen, Ihr Gebhard J. Kiechl